Aktionen
   
       



Bericht über die erste Benefizveranstaltung


des Vereins KULTURZONE



Der Programmhinweis:
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonne lacht,
Leute groß und klein,
selbst WM-Spiel aus dem All,
Kuchenstücke mehr als acht,
dazu Musik ei wie fein,
wieder, ja auf jeden Fall
ein Sommerfest bis in die Nacht.
Drum stimmet alle einund verkündet überall,
dass Feiern in Grenz Freude macht!

So das soll´s nun sein.

Hiermit laden wir Euch alle ein.
sommerfest grenz 2006
8. juli ab 14 uhr


P R O G R A M M

Spiele für die Kinder und Erwachsenen (2.Tischtennisturnier, Dosen
werfen, Eierlaufen ...)

15 Uhr - Schmöllner Theaterkids spielen "Großmutter hat Geburtstag"

16 Uhr in der Kirche

Flötenmusik aus dem Barock, etwas Klassik und ein, zwei
Impressionisten. Querflöte spielt Michael Waschke.

S-A-A-T Die neue Band aus Berlin mit unverwechselbarem Sound und
Material.Textstarke Musik, gespielt mit einer puristisch akustischen Besetzung:
Gesang/Piano, Geige/Klangpercussion, Bass und Schlagzeug.
Die Musiker spielten u.a. bei "Poems for Laila", "Knorkator" und "Mutabor".
Musik für den Kopf und für die Beine. Vor allem aber für das Herz.
Das ist S-A-A-T.

19 Uhr - BLUE GROUND Berliner Band spielt: velvet rocksongs

MUSIK-SESSION ...


Wir würden uns sehr freuen, wenn für unsere Kirchenorgel und die Unterhaltung
was gespendet wird.

das Grenzer Festkomitee

Der Veranstalter KULTURZONE e.V. dankt der Gemeinde Randowtal, dem Trägerwerk St. Georg e.V.,
Frau Milleville und der evangelischen Kirche, Schloss Bröllin e.V. und allen Musikern ...
(Komplette Liste liegt beim Fest aus) für ihre Unterstützung.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bericht:

Das Wetter war super. 14 bis 15 Uhr trudelten Gäste und Künstler auf dem lindenumsäumten Dorfanger ein. In einem von ehrenamtlichen Helfern
aus Grenz aufgestellten, und vom STOP-SHOP gestellten Festzelt, fand der erste Kulturelle Höhepunkt statt.
Die vierte Klasse der Schmöllner Grundschule zeigte ein in einem außerschulischem Theaterprojekt erarbeitetes, auf einem Puppenspiel
basierendes, Stück. Die Schauspieler ersetzten die Puppen. Die Souffleuse führte durch die Akte, die Theaterleiterin machte die musikalische Begleitung mit der Mundharmonika. Der Casper und die anderen feierten den Geburtstag der Großmutter, und nebenbei brachten sie mit Hilfe des Polizisten den würsteklauenden Räuber hinter Gitter.
Durch den wurstessenden Räuber animiert, gab es nach tosendem Applaus einen Ansturm auf den unserem Koch organisierten Imbisshänger. Der ehrenamtlich gebackene "Dorfkuchen" verschwand, ebenfalls wie die Würste im Theater Stück für Stück.
Gäste bezogen Ihre Lager oder gaben sich der Gesprächskultur hin, etliche waren auch im oder um den Badesee zugange.
Gegen 16 Uhr begann das Konzert in der Kirche. Und wie es so mit der freien Kunst so ist, oder in unserem Falle war, entwickelte sich aus dem angekündigtem barockem Flötensoli eine Free Jazz Einlage dreier Musiker. Danach bespielte die Kirche wie angekündigt die Band SAAT.
An der Tischtennisplatte lieferten sich die Turnierteilnehmer Satz um Satz. Die goldene und die silberne Kelle fanden schließlich Ihre neuen Besitzer.
Der Auftritt von Harry Krauß, einem Solisten aus Schmölln, bot eine Pause für die Musiker der Berliner Band BLUE GROUND, die das Abend/Nachtprogramm bestritten. Getanzt wurde auch dazu. Ja und dann war es auch um vier, und der Bericht endet hier.
Vielen Dank an dieser Stelle an alle Mitwirkenden und alle Gäste die diese Kultur gelebt haben!
Sämtliche Einnahmen des Festes die nach Abzug der Unkosten übrig blieben gingen in die Kasse für die Instandsetzung der Grenzer Kirchenorgel. Insgesamt waren dies 220 Euro.
Das Geld ist für das KULTURZONE-Projekt Grenzer Kirchenorgel vorgesehen. (dazu demnächst mehr)

Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer:

Andreas Klein (Auf- und Abbau)
Anna Kublik (Schauspiel)
Anne-Kathrin Kockisch (Dekoration)
Antje Messerschmidt (Musik)
Arnhild Kluge (viel Kuchen, Verkauf)
Axel Lorenz (Transport)
Claudia Mayrhofer (Musik)
Gerda Gallert (Kuchen)
Harald Kockisch (Koch, Verkauf)
Harry Krauß (Musik, Ausstattung)
Hartmut Fischer (Auf- und Abbau)
Hildegard Hopp (Kuchen)
Ines Kublik (Theaterleitung)
Klasse 4 (2006) der Schmöllner Grundschule (Schauspiel)
Jörg Metzner (Musik)
Martina Pieper (Kuchen)
Michael Waschke (Musik)
Stefanie Landskron (Auf- und Abbau)
Thilo Günther (Musik)
Thomas Chemnitz (Auf- und Abbau)
Thomas Einbock (Leiter Tischtennistunier)
Thomas Görsch (Musik)
Thorsten Griesbach (Musik)

Vielen Dank an die Sponsoren:

Pastorin Frau Milleville und der evangelischen Kirche
Gemeinde Randowtal
Imbissbetrieb Diana Slowie
LIDL Prenzlau
Schloss Brölin e.V.
STOP SHOP
Trägerwerk St. Georg e.V.

Vielen Dank an unsere Mitglieder!